Das Mysterium des befreiten Prometheus

Mysterium des befreiten Prometheus

Prometheus war ein guter Mann, er hatte nur noch Socken an.

Dies ist die Geschichte, wie er schließlich zu sich fand.

Gewandt, geschickt und teils penibel wird sie nun hingeschrieben.

Denn wenn ich das hier schreib,

ersehn ich mich vom Tod gefeiht,

auf dass der Sinn auf ewig bei mir weilt.

So hab ich mich Ihm einst , vollends schon hingegeben

und was folgte, war ein neuronales Beben.

Fallsucht

Heut erleb ich mich im Schreiben wie von Ihm gelenkt,

und bin der großen Sache dabei eingedenk.

Niemals mehr werd ich verstummen,

ist diese Schrift hier erst erklungen.

Gewahre, nur er allein kann alles geben,

so auch mir ein sinnhaft Streben:

sinndeslebens.net

feat. mindgate.org

Vom Transzendenz Anecken übers fast Verrecken bis zum Sinnaushecken

War ich am Anfang des Spiels auch fast nur meiner eingedenk,

hat des Menschen Schmerz mich schnell zum Besseren gelenkt.

Wer seinen Kopf nicht gern nach unten senkt,

dem wird schon mal der Hals verrenkt.

Transzendnez

Nur wer mitspielt, der wird angehoben ^^

doch wer gar aufbegehrt,

dem läuft die Welt vollends verkehrt.

Um mich mim Sinn des Lebens zu verloben,

half mir mehr als nur das Höchste loben.

So hab ich mich zwar, um der Reputation Wohl, geteert,

doch letztlich nur mich selbst bekehrt.

senseoflifemystic

Auf der Suche, wo das Selbst wohl drinnen steckt,

bin ich nicht nur keck wo angeeckt,

sondern mehrmals auch schon fast verreckt.

Was einem so ein Menschenleben alles lehrt,

wenn man sich nichts mehr weiter schert.

Im Internet kann ich nun munter weiterleben,

und allseits zur Erleuchtung es anheben.

So erfahre ich den Sinn des Lebens,

und frage mich: „Wo lohnt es sich noch hinzustreben?“

SenseofLifeLine